Wenn Sie eine neue Website erstellen möchten, sind eine Reihe von Dingen nötig, die wir Ihnen auf dieser Seite ausführlich erklären möchten.

Das System

Eine Website wird heute in den allermeisten Fällen mit einem Content-Management-System (kurz CMS) betrieben. Dahinter verbirgt sich eine Software, die es ermöglicht, dass die Inhalte der Webseiten einfach über den Internetbrowser und ohne ein zusätzliches Programm auf dem Rechner des Nutzers gepflegt werden können. Außerdem trennt das CMS die Pflege der Inhalte vom Layout. Das Layout wird als sog. Template einmal vom Webdesigner erstellt und in das CMS geladen. Es kann bei der Pflege der Inhalte nicht verändert oder gar zerstört werden.

Wird später eine bestimmte Webseite abgerufen, so bettet das CMS die Inhalte (Texte & Bilder) dieser Webseite in das Template ein und sendet beides zusammen an den Computer des Nutzers.

Die Grafik links verdeutlicht diesen Ablauf.

 

 

 

Einmalige und wiederkehrende Arbeiten

Es gibt Arbeiten und damit Kosten, die nur einmal anfallen und Arbeiten und Kosten, die regelmäßig (in der Regel monatlich oder jährlich) zu leisten sind:

  • Die (Erst-) Erstellung der Website ist eine einmalige Aufgabe. Dies beinhaltet alle Arbeiten bis zur Freischaltung der Seiten. Dazu gehört die Installation des Content-Management-Systems auf dem Server, die Erstellung des Layouts der Website und das "Befüllen" der Webseiten mit Inhalten.
  • Damit die Website überhaupt von den Nutzern abgerufen werden kann, wird ein Server benötigt, der sie 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zur Verfügung stellt. Für dieses sog. Hosting fallen monatliche Gebühren an, die zur Vereinfachung meist jährlich abgerechnet werden. Die Höhe der Gebühren hängt vom benötigten Leistungsumfang des Servers ab.
  • Die weitere Pflege der fertigen Seiten erfordert unregelmäßig weitere Arbeiten, soweit diese nicht von Ihnen selbst erledigt werden (können). Dazu gehört die Aktualisierung von Inhalten und die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (Abkürzung von engl. Search Engine Optimization) genannt. Bei SEO geht es darum, die Platzierung der Website in den Ergebnislisten von Google zu verbessern und so mehr Nutzer oder Kunden auf die Website zu ziehen.

Die Internetadresse (Domainname)

Jede Website wird unter einem oder mehreren Domainnamen im Internet bereitgestellt. Diese Website können Sie zum Beispiel unter den Domainnamen "hueddersen.de" und "hüddersen.de" (mit und ohne Umlaut) aufrufen. Domainnamen werden von uns bei der zuständigen Registrierungsstelle auf den Namen des Kunden registriert. Die Gebühren hierfür sind in den Hosting-Gebühren enthalten.

Wenn Sie nun eine neue Website einrichten, können Sie am Ende dieser Seite abfragen, ob der von Ihnen gewünschte Domainname noch frei ist. Wir registrieren ihn dann für Sie.

Wenn Sie eine bestehende Website neu gestalten möchten, verfügen Sie bereits über einen Domainnamen. Kündigen Sie diesen auf keinen Fall sondern sprechen Sie mit uns, damit wir den Domainnamen auf unsere Servern übertragen, ohne dass er in den freien Verkehr gelangt und von Dritten registriert werden kann.

Alle Endungen auswählen (z.B.: wunschadresse.de, wunschadresse.com, etc)