Eine Maildomain wird dazu genutzt, das etwas unprofessionell wirkende @t-online.de, @web.de oder @gmx.de am Ende der eigenen Email-Adresse z.B. durch ein @hueddersen.de, sprich ihren eigenen Nachnamen, ggf. ergänzt um eine Ortsangabe (hueddersen-osterode.de o.ä.) zu ersetzen. Neben der individuellen Adresse hat eine eigene Maildomain auch noch den Vorteil, dass diese ganz offiziell auf ihren Namen registriert wird und sie Ihnen niemand wegnehmen kann, solange Sie die Registrierung aufrechterhalten. Dies ist bereits mit einer Gebühr von 2,90 € pro Monat (inkl. MwSt.) möglich.

Rechtlich gesehen gehört z.B. die Adresse mit der Endung @t-online.de der Deutschen Telekom AG, die Ihnen dies als Dienstleistung zur Verfügung stellt. Einen Anspruch auf die Mailadresse erwerben Sie dadurch nicht. Anders ist das bei einer Maildomain. Der Domainname wird bei der Registrierungsstelle für Internetadressen, dem sog. NIC (Network Information Centre) auf ihren Namen eingetragen. Der Dienstleister, der die dafür notwendige Technik betreibt, wird nur als sog. technischer Kontakt (Tech-C) eingetragen. Wechseln Sie zu anderen Dienstleister, wird der Tech-C ausgetauscht, Sie bleiben aber unverändert Besitzer des Domainnamens und ihre Mailadresse läuft auf der Technik des neuen Dienstleisters weiter. Auf diese Weise können Sie ihren Domainnamen ein Leben lang behalten.

Maildomain als Geschenkidee

Verschenken Sie doch mal eine Email-Adresse. Wenn Sie z.B. die Adresse hueddersen.de reserviert haben, können Sie ganz einfach Adressen wie joerg@hueddersen.de, erwin@hueddersen.de, barbara@hueddersen.de etc. einrichten. Die können Sie dann ihren Lieben schenken.

Familienverteiler

Mit unseren Maildomains sind auch Verteileradressen möglich. So könnten Sie z.B. einen Verteiler wie familie@hueddersen.de einrichten. Jede Mail an diese Adresse wird dann gleichzeitig an alle geschickt, die auf der Liste eingetragen sind - sehr praktisch für Rundmails an die ganze Familie.

 

Sichern Sie sich noch heute ihre eigene Maildomain!